Nestlé investiert 127 Millionen Dollar in Mexiko

01. November 2022 12:22

Querétaro - Nestlé México kündigt Investitionen von 127 Millionen Dollar zur Modernisierung seiner Fabriken im mexikanischen Bundesstaat Querétaro an. Nestlé ist seit 75 Jahren in Querétaro mit der Herstellung von Milchprodukten präsent.

Nestlé México hat das 75-jährige Bestehen seiner Carnation-Fabrik in Querétaro gefeiert und dabei eine Investition von mehr als 2,55 Milliarden Pesos oder 127 Millionen Dollar angekündigt. Damit sollen laut einer Medienmitteilung von Nestlé México die Fabriken in dem zentralmexikanischen Bundesstaat modernisiert werden. Derzeit beschäftigt das Carnation-Werk in Querétaro 482 Mitarbeitende und beliefert den mexikanischen Markt sowie die USA, Australien, Mittel- und Südamerika mit Milchprodukten unter der Marke Carnation Clavel.

Ziel ist laut der Firmenmitteilung die Modernisierung und Verbesserung der Betriebsabläufe durch die Einführung neuer Technologien wie die digitale Transformation, und Erhöhung der Investitionen in die ökologische Nachhaltigkeit.

„Vor 75 Jahren sind wir nach Querétaro gekommen, um das Wachstum und die Entwicklung dieses Bundesstaates zu fördern, der über ein grosses kulturelles und natürliches Erbe verfügt - ein Land, das reich an Möglichkeiten ist, über eine solide Wirtschaft verfügt und von den starken produktiven Talenten seiner Menschen getragen wird“, wird Fausto Costa zitiert, der Exekutivpräsident von Nestlé Mexico. Das Unternehmen werde sich auch weiterhin aktiv an der Schaffung wirtschaftlicher und sozialer Werte für die Menschen beteiligen.

Mauricio Kuri, Gouverneur des Bundesstaates, begrüsste die Entscheidung. Sie spiegele das Engagement von Nestlé México für neue Technologien und für mehr Nachhaltigkeit durch Wasser- und Energiesparprojekte, wird der Gouverneur in einem Artikel des Magazins „Mexico Now“ zitiert.

Die Lebensmittelindustrie stehe bei der Wertschöpfung durch verarbeitende Produktion im Bundesstaat Querétaro an dritter Stelle. Der Sektor habe im ersten Halbjahr 2022 ein Wachstum von 13 Prozent verzeichnet. gba 

Mehr zu Lebensmittel

Aktuelles im Firmenwiki