Nespresso-Kapseln werden zu Taschenmessern

14. Mai 2019 12:20

Ilbach SZ - Mit dem Pioneer Nespresso India lanciert Victorinox bereits zum viertem Mal ein Taschenmesser, dessen Schale aus gebrauchten Nespresso-Kapseln hergestellt wird. Bereits die in limitierter Auflage lancierten Vorgängermodelle waren auf starke Nachfrage gestossen.

Die Zusammenarbeit des Schwyzer Traditionsunternehmens mit Nespresso geht auf das Jahr 2016 zurück, informiert Victorinox in einer Mitteilung. Damals hatten die beiden Partnerunternehmen das erste Taschenmesser vorgestellt, dessen Aluminiumschale aus wiederverwerteten Kaffeekapseln gefertigt worden war. Das Pioneer Nespresso Arpeggio schimmerte im Dunkelviolett der Kapseln für den Grand Crus Arpeggio. Ein Jahr später legte Victorinox mit dem in Braun gehaltenen Pioneer Nespresso Livanto nach. Im vergangenen Jahr folgte das blau-grüne Pioneer Nespresso Dharkan.

Per 27. Mai kommt nun das Pioneer Nespresso India auf den Markt. Das wie seine Vorgänger in limitierter Auflage lancierte Recycling-Taschenmesser zeichne sich nicht nur durch seine aussergewöhnliche grüne Farbe, sondern auch durch sieben praktische Funktionen aus, informiert Victorinox in der Mitteilung. Zudem gelte die laut Unternehmensangaben stark nachgefragte Pioneer-Serie aufgrund ihrer „enormen Belastbarkeit, den besonders hohen Materialstärken bei Nietverbindungen und Werkzeugklingen sowie der bewährten Mechanik als Inbegriff des stabilen, vielseitig einsetzbaren Taschenwerkzeugs“. hs

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki