Nant de Drance geht in Betrieb

20. Juni 2022 11:50

Finhaut VS - Das Walliser Pumpspeicherwerk Nant de Drance wird am 1. Juli in Betrieb gehen. Es verfügt über eine Leistung von 900 Megawatt und kann einen hohen Beitrag zur Stabilisierung des Stromnetzes leisten. Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat das Kraftwerk besucht.

Anfang Juli wird das Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance seinen Betrieb aufnehmen, informiert die Betreibergesellschaft Nant de Drance SA in einer Mitteilung. Das in der Gemeinde Finhaut in 600 Meter unter der Erde eingerichtete Kraftwerk nutzt die beiden Stauseen Emosson und Vieux Emosson zur Erzeugung und Speicherung von Strom. Die sechs Maschinengruppen von Nant de Drance bringen es zusammen auf eine Leistung von 900 Megawatt.

Pro Sekunde kann das Pumpspeicherkraftwerk 360 Kubikmeter Wasser turbinieren, wird in der Mitteilung erläutert. Dabei kann das Kraftwerk innerhalb von wenigen Minuten vom Pumpbetrieb bei Vollleistung in den Turbinenbetrieb bei Vollleistung wechseln. Damit könne Nant de Drance als „gigantische Batterie“ funktionieren und allfällige Schwankungen im Stromnetz ausgleichen, so die von Alpiq, SBB, IWB und FMV gehaltene Betreibergesellschaft. 

Bei einem Besuch anlässlich der anstehenden Inbetriebnahmen wies auch Bundesrätin Simonetta Sommaruga auf die Bedeutung des Pumpspeicherkraftwerks hin. „Nant de Drance ist für die Schweiz sehr wichtig“, wird die Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) in einer entsprechenden Mitteilung des UVEK zitiert. „Es kann viel Strom speichern und stärkt dank seiner grossen Flexibilität die Versorgungssicherheit der Schweiz.“ 

In den Bau des Pumpspeicherkraftwerks wurden insgesamt rund 2 Milliarden Franken investiert.  Etwa 22 Millionen Franken sind für Projekte zum Ausgleich der durch den Bau verursachten Umweltauswirkungen, heisst es in der Mitteilung. Dabei geht es insbesondere darum, Feuchbiotope für seltene Tier- und Planzenarten regional wieder einzurichten. hs

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki