Nachhaltigkeitswoche steht vor Neuauflage

18. März 2020 09:52

St.Gallen - Die Universität St.Gallen, die Pädagogische Hochschule St.Gallen und die Fachhochschule St.Gallen haben eine Nachhaltigkeitswoche durchgeführt. Nach dem positiven Verlauf soll die Veranstaltung auch im kommenden Jahr stattfinden.

Im Rahmen der Sustainibility Week St.Gallen sind zahlreiche Workshops durchgeführt worden, wie es in einer Medienmitteilung der Fachhochschule St.Gallen (FHS) heisst. Sie hat die Nachhaltigkeitswoche vor einigen Tagen gemeinsam mit Universität St.Gallen (HSG) und der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) durchgeführt. Die Teilnehmenden haben dabei zum Beispiel Kosmetikprodukte selbst gemischt oder Bienenwachstücher produziert. Insbesondere stand die Nachhaltigkeit im Sport im Fokus.

Sonja Hasler von der HSG war als Projektleiterin bei der Nachhaltigkeitswoche tätig. „Insgesamt war die Woche ein grosser Erfolg“, wird sie in der Mitteilung zitiert. So sind die Workshops, Gesprächsrunden und Stände von insgesamt gut 400 Personen besucht worden. „Unser Ziel, die Menschen aufs Thema Nachhaltigkeit im Sport zu sensibilisieren, haben wir erreicht“, sagt Hasler.

Ob die Sustainibility Week St.Gallen auch im kommenden Jahr durchgeführt wird, steht zwar noch nicht fest. Die Chancen stehen aber gut. Laut Hasler ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die drei Hochschulen ihr gemeinsames Projekt erneut veranstalten. „Dadurch, dass sich dieses Jahr das Team aus Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen zusammengesetzt hat, konnte das Thema Nachhaltigkeit aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden“, so Hasler. „Ausserdem war die Zusammenarbeit der Uni und den zwei Fachhochschulen erfolgreich, die Reichweite enorm. Ich sehe eine grosse Chance, durch solche gemeinschaftlichen Projekte die Hochschulen noch stärker miteinander zu verbinden.“ jh

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki