mybacs entwickelt regionenspezifische Pillen gegen Reisedurchfall. Bild:mybacs

mybacs überzeugt mit Pillen gegen Reisedurchfall

30. August 2019 11:07

Baar ZG/München - mybacs hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Jungunternehmen hat ein Nahrungsergänzungsmittel entwickelt, das Durchfall bei Reisen vorbeugen soll. Es bietet dabei verschiedene regionenspezifische Versionen seiner Pillen an.

mybacs hat eine erfolgreich Seed-Runde abgeschlossen, wie aus einem Artikel bei startupticker.ch hervorgeht. Daran beteiligt war unter anderem die Risikokapitalgesellschaft Global Founders Capital, welche bereits in Unternehmen wie Facebook, Slack und Revolut investiert hat.

mybacs entwickelt synbiotische Nahrungsergänzungsmittel, bestehend aus natürlichen Bakterienkulturen und Mineralstoffen. Sie sollen helfen, Reisende auf verschiedene Umweltfaktoren vorzubereiten und dadurch Darmprobleme zu vermeiden. Bei seiner Forschung hat sich mybacs auf geographische Unterschiede zwischen verschiedenen Regionen fokussiert. Daher bietet das Unternehmen auch speziell auf bestimmte Regionen zugeschnittene Versionen seiner Pillen an. Es gibt sie etwa für Asien sowie für die Regionen Afrika und Mittlerer Osten, Europa und Nordamerika sowie Lateinamerika.

Mit den frischen Mitteln will mybacs sein Produktangebot ausbauen sowie den Bereich Verkauf und Marketing stärken.

mybacs ist in Baar sowie in München ansässig. In der Schweiz fokussiert sich mybacs eigenen Angaben zufolge auf Forschung und Entwicklung. Hergestellt werden die Pillen der Firma in Deutschland. ssp

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki