Monarch Bioimplants schafft Investitionsrekord

30. September 2020 11:21

Root LU - Monarch Bioimplants wird von der New Yorker Investment-Gruppe GEM über die nächsten 36 Monate insgesamt 20 Millionen Euro erhalten. Nie zuvor hat ein im Technopark Luzern ansässiges Unternehmen in einer Finanzierungsrunde erfolgreicher abgeschnitten.

Die GEM Group mit Niederlassungen in New York, Los Angeles und Paris investiert in grossem Umfang in Monarch Bioimplants. Das haben beide Unternehmen in einer Medienmitteilung bekanntgegeben. Die nordamerikanische Investmentgruppe wird Monarch Bioimplants über einen Zeitraum von 36 Monaten insgesamt 20 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Nach den Worten von Hansruedi Lingg, dem Geschäftsleiter des Technopark Luzern (TPL), stellt dies „eine für den TPL rekordhohe Finanzierungsrunde" dar. Im Gegenzug wird die GEM Gruppe sukzessive Stammaktien erwerben. GEM verwaltet eine Vielzahl von Investitionen mit Schwerpunkt auf Schwellenmärkten. Unter anderem bietet GEM ihren Kunden auch ausgewählte Risikoinvestitionen. 

Monarch Bioimplants entwickelt biomedizinische Implantate. Sein NeuroShield, eine innovative Chitosan-Membran, kann periphere Nerven reparieren, die etwa bei einem Unfall, einer Operation oder durch einen Tumor Schaden genommen haben.

Monarch Bioimplants werde die Mittel verwenden, um sein „revolutionäres“ NeuroShield auf den Markt zu bringen, heisst es in der Mitteilung. Dabei handelt es sich um eine von der amerikanischen Gesundheitsbehörde geprüfte biosynthetische Technologie zur Regeneration peripherer Nerven. Sie wurde aus natürlich vorkommendem Chitosan entwickelt. NeuroShield ist bereits in Israel und Südafrika eingeführt.

„Wir von Monach freuen uns sehr über diese neue Investition. GEM stellt die finanziellen Mittel bereit, die wir benötigen, um unsere hervorragende Therapie jedem Patienten zur Verfügung zu stellen“, so CEO Rivelino Montenegro. „Nervenschäden verursachen physische und emotionale Schmerzen für Patienten und Angehörige. Die Investition von GEM wird als solide Grundlage den Weg dafür ebnen, dass unsere Technologie zum Behandlungsstandard wird und das Leben verbessert.“ mm 

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki