Momenta Ventures investiert in Axino

04. März 2021 10:10

Solothurn - Die Schweizer Wagniskapitalfirma Momenta Ventures beteiligt sich an Axino und ernennt Mario Vögeli zum neuen CEO. Axino unterstützt den Lebensmittel-Detailhandel bei der Digitalisierung und Automatisierung des Qualitätsmanagements.

Momenta Ventures hat eine erste Finanzierungsrunde für Axino angeführt. Im Zuge dessen platziert Momenta Mario Vögeli als neuen CEO bei dem in Solothurn ansässigen Unternehmen. Darüber informiert der Wagniskapitalgeber für digitale Unternehmen in einer Medienmitteilung.

Axino unterstützt den Lebensmittel-Detailhandel bei der Digitalisierung und Automatisierung des Qualitätsmanagements von Lebensmitteln und bei der Einhaltung von immer komplexeren Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit.

Dafür kombiniert Axino Sensortechnologie mit Künstlicher Intelligenz. Diese Lösung der 2016 gegründeten und mehrfach preisgekrönten Firma erlaubt es, die Kerntemperatur von gekühlten Lebensmitteln in Einzelhandelsgeschäften aus der Ferne zu überprüfen. Durch die Zusammenarbeit mit Branchenführern wie der Migros habe die Firma laut Unternehmensangaben bereits bewiesen, dass sie in der Lage sei, ihre Marktchancen zu nutzen. 

Ken Forster, Executive Director von Momenta Ventures, hält Axinos Lösung für einen „ersten, entscheidenden Schritt zur digitalen Transformation des Einzelhandels“. Mario Vögeli sei „von Axino sofort angetan“ gewesen, wird er in der Mitteilung zitiert, „sowohl von der Tiefe des Teams und der Technologie als auch von der Nachfrage des Marktes nach diesen Lösungen“.

Ihab Hourani, CTO und Gründer von Axino, zeigt sich „begeistert, Momenta und Mario Vögeli in unserem Team zu haben". Ihre tiefgreifende Erfahrung in der digitalen Industrie werde die Markteinführung des Produkts im globalen Einzelhandel beschleunigen. mm

Aktuelles im Firmenwiki