Mobility erweitert Flotte um Audi-Cabrios

23. Mai 2017 12:46

Luzern - Der Carsharinganbieter Mobility stellt seinen Kunden bis Oktober in zahlreichen Städten nun 30 Audi-Cabrios zur Verfügung. Die Genossenschaft möchte mit einer attraktiven Fahrzeugflotte zusätzliche Kunden ansprechen.

Bei den neuen 30 Cabrios handelt es sich Audi A3-Modelle, wie Mobility in einer Medienmitteilung erläutert. Sie werden in einer Reihe von Städten angeboten. Die Flotte besteht aus insgesamt knapp 3000 Autos. Darunter befinden sich verschiedene Typen von Kleinwagen über geräumige Autos bis hin zu Transportern. Cabrios erfreuen sich nach Angaben von Mobility besonderer Beliebtheit.

„Wir wollen für jeden Zweck und Geschmack das richtige Auto bereithalten. Nur so können wir möglichst viele Menschen von Carsharing überzeugen“, wird der Kommunikationsverantwortliche Patrick Eigenmann in der Mitteilung zitiert. So wurden beispielsweise im vergangenen Jahr über 800 Neufahrzeuge in die Flotte integriert. Indem die Attraktivität der Flotte aufrechterhalten und gar verbessert wird, will Mobility auch neue Kunden ansprechen. Davon würde auch die Umwelt profitieren, heisst es von Eigenmann. „Viele verkaufen ihr Erst- oder Zweitauto, sobald sie zu Mobility kommen. Hierin liegt der nachhaltige Hebel unseres Mobilitätskonzepts.“ jh

Aktuelles im Firmenwiki