Mobility ersetzt Diesel durch Hybrid

24. Mai 2018 12:55

Rotkreuz ZG - Mobility will bis Ende Jahr 70 Toyota Yaris Hybrid in seine Flotte aufnehmen. Sie werden bestehende Dieselfahrzeuge ersetzen. In den kommenden Jahren sollen insgesamt 700 Dieselfahrzeuge ausgetauscht werden.

Mit einem Benzinverbrauch von 3,3 Litern auf 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoss von 75 Gramm pro Kilometer liege der von Mobility favorisierte Toyota Yaris 1,5 Hybrid weit unter den entsprechenden Durchschnittswerten Schweizer Neuwagen, informiert Mobility in der entsprechenden Mitteilung. „Wir möchten unseren Kunden gleichermassen populäre wie nachhaltige Autos bieten“, wird Mobility-Sprecher Patrick Eigenmann dort zitiert. Der Carsharinganbieter orientiert sich daher bei der Auswahl seiner Modelle einerseits am Kundengeschmack. Andererseits achtet das Unternehmen darauf, möglichst umweltschonende Modellausführungen zu erwerben. „So kommt es, dass unsere gesamte Flotte einen Drittel weniger Treibstoff ausstösst als Schweizer Neuwagen“, erläutert Eigenmann.

Die für dieses Jahr eingeplanten 70 Toyota Yaris Hybrid werden in der Economy-Klasse von Mobility Verwendung finden. In den nächsten Jahren will der Carsharinganbieter in dieser Kategorie all seine Dieselfahrzeuge vom Typ Renault Clio sowie die Hybridautos vom Typ Honda Jazz durch die Hybridversion des Toyota Yaris ersetzen. Insgesamt sollen nach und nach 700 Dieselfahrzeuge in der Economy-Klasse durch Wagen mit anderen Antriebsformen ausgetauscht werden. Mobility begründet dies mit der nicht transparenten Darstellung der Umweltbelastung von Dieselfahrzeugen seitens der Hersteller. hs

Aktuelles im Firmenwiki