Milos „Meisterhafter Dorfkern“ bleibt jetzt in Bergdietikon  

02. März 2021 14:48

Bergdietikon AG - Das Bild „Meisterhafter Dorfkern“ bleibt auf Dauer in Bergdietikon. Das vom Dietiker Maler Milo geschaffene Bild vom Kindhausner Dorfkern wurde von Adele Heri gekauft und dem Ortsmuseum zum Geschenk gemacht.

Mit dem Geschenk der Dietikerin Adele Heri ist das Bergdietiker Ortsmuseum nun zum Eigentümer des Bildes „Meisterhafter Dorfkern“ geworden, heisst es in einer Mitteilung der Museumskommission auf der Seite der Gemeinde. Das Werk wurde vom Maler Milo geschaffen und zeigt den Dorfkern von Kindhausen, das zu Bergdietikon gehört.

Das vom verstorbenen Dietiker Künstler gemalte Bild des Dorfkerns Kindhausen wurde gegen Ende des letzten Jahrhunderts in der Ausstellungsreihe „Kunst im Gemeindehaus“ in Bergdietikon präsentiert. Es handelte sich um eine Erinnerungsausstellung an den grossen Maler. Bei diesem Anlass sah die Stifterin des Kunstwerks an die Gemeinde, Andele Heri, das Meisterbild.

Milo, der eigentlich Emil Halbheer hiess und in Koblenz geboren wurde, kam mit 20 Jahren in die Heimatstadt Zürich seines Vaters zurück. Er ging später nach Südfrankreich und unterhielt in der Provence ein grosses Atelier in La Garde-Freinet. Mit seinen dort entstandenen Darstellungen von Bäumen und Landschaften aus der Provence wurde er weltbekannt. Aber er malte aber auch in der Region Limmattal – so den Kindhausner Dorfkern. Milo erhielt 1970 den „Grossen Malerpreis“ der Provence. Und nach einer Ausstellung in Toulon, Frankreich, wurde ihm vom Louvre der Titel „Maître“ zuerkannt.

Die Werke des 1978 in Dietikon verstorbenen Meisters wurden laut der Mitteilung des Museums in Winterthur, Zürich, Frankreich, Deutschland, USA und eben auch in Bergdietikon gezeigt. gba 

Mehr zu Kultur

Aktuelles im Firmenwiki