Migros verkauft Saviva an Heba Food

30. November 2020 10:19

Zürich/Lenzburg AG - Die Heba Food Holding AG übernimmt die im Gastro-Zustellgrosshandel tätige Saviva AG. Vorbehaltlich behördlicher Zustimmung wird die Migros damit im Januar 2021 sämtliche Aktien ihrer Tochterfirma Saviva an Heba Food übertragen.

Mit dem Kauf der Migros-Tochter Saviva AG stärkt die Heba Food Holding AG aus Lenzburg ihre Kompetenzen im Food- und Logistikbereich. Ende Juni 2020 hatte der Migros-Genossenschafts-Bund angekündigt, dass er seine im Gastro-Zustellgrosshandel tätige Tochterfirma Saviva AG abstossen möchte. Wenn die Schweizer Wettbewerbsbehörden keine Einwände geltend machen, werden voraussichtlich im Januar 2021 sämtliche Aktien der Saviva AG auf die Heba Food Holding AG übergehen, heisst es in einer Medienmitteilung der Migros. Zur Heba Food-Gruppe gehört unter anderem die national agierende Traitafina AG

„Wir freuen uns sehr über diesen Zuwachs“, so der Verwaltungsratspräsident der Heba Food Holding, Markus Zimmermann. „Mit der Saviva AG erhält unsere Logistik einen bedeutenden Wachstums- und Kompetenzschub.“ Saviva sei gut positioniert und habe im vergangenen Jahr zehn regionale Logistikplattformen aufgebaut. Er freue sich, Saviva mitsamt ihrem langjährigen Management und allen Mitarbeitenden übernehmen zu können.

„Die Heba Food Holding AG ist eine starke und äusserst dynamische Schweizer Traditionsfirma mit höchster Kompetenz im Fleisch- und Frische-Segment“, wird Savivas Interims-CEO Andreas Steiner in der Mitteilung zitiert. „Sie verfügt somit über beste Voraussetzungen, um Saviva erfolgreich weiterzuführen.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki