Migros verkauft Globus

04. Februar 2020 12:17

Zürich - Im vergangenen Sommer hatte die Migros-Gruppe den Verkauf von Tochterunternehmen im Non-Food-Bereich angekündigt. Für die Magazine zum Globus AG wurde nun ein Käufer gefunden. Das Warenhaus-, Online- und Modegeschäft geht an die Eigentümer der KaDeWe-Gruppe.

Zum Wochenstart sei der Kaufvertrag mit Signa und Central Group unterschrieben worden, informiert der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB)  in der entsprechenden Mitteilung. Den beiden Unternehmen gehören neben der KaDeWe-Gruppe auch die italienische Warenhauskette Rinascente und die skandinavische Kaufhauskette Illum. Die neuen Eigner wollen „Globus als Schweizer Marke“ erhalten und den Neuerwerb „mit Investitionen im Premium- und Luxussegment“ stärken, informiert die Migros.

„Die künftigen Eigentümer bringen ein starkes Bekenntnis und beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft von Globus mit“, wird Fabrice Zumbrunnen, Präsident der MGB-Generaldirektion in der Mitteilung zitiert. „Ich bin überzeugt, dass Globus vom grossen Know-how und ihrer fundierten Erfahrung in der Neuausrichtung von Premium- und Luxus-Warenhäusern profitieren kann.“

Signa und Central Group übernehmen 100 Prozent der Magazine zum Globus AG sowie acht Liegenschaften von Globus in den Städten Zürich, Basel, Bern und St.Gallen. Die Transaktion soll Mitte 2020 abgeschlossen werden. Insgesamt habe sie einen Umfang von mehr als 1 Milliarde Franken, sagt Tos Chirathivat, Vorsitzender und CEO der Central Group, in einer Mitteilung seines Unternehmens. Migros will den Verkaufserlös zum Ausbau ihrer strategisch wichtigen Geschäftsfelder nutzen. Konkret werden in der Mitteilung die digitalen Vertriebskanäle, das Convenience-Segment und das Gesundheitsangebot des MGB genannt. hs

Aktuelles im Firmenwiki