Migros steigert Marktanteile

26. März 2019 14:37

Zürich - Die Migros-Gruppe hat ihren Marktanteil im Detailhandel 2018 gegenüber dem Vorjahr weiter ausbauen können. Auch beim operativen Ergebnis legte der Genossenschafts-Bund zu. Gleichzeitig verstärkte die Migros ihr Engagement im Umwelt- und Klimaschutz.

Einer Mitteilung der Migros-Gruppe zufolge hat die Migros ihre Gruppenumsätze 2018 im Jahresvergleich um 1,4 Prozent auf 28,5 Milliarden Franken steigern können. Der Online-Handel legte dabei um 6,9 Prozent auf 2,1 Milliarden Franken zu. Gleichzeitig konnte die Gruppe ihren Marktanteil am Detailhandel von 21,8 auf 22,1 Prozent ausbauen. Das operative Betriebsergebnis (EBIT) legte im Jahresvergleich um 7,8 Prozent auf 651 Millionen Franken zu. Beim Gruppengewinn musste die Migros hingegen einen Rückgang um 5,5 Prozent auf 475 Millionen Franken hinnehmen.

Mit dem leicht verbesserten operativen Ergebnis befinde sich die Migros auf Kurs, habe aber noch nicht das von ihr angestrebte Niveau erreicht, erläutert Fabrice Zumbrunnen, Präsident der Migros-Generaldirektion, in der Mitteilung. „Wir sind daran, unsere Leistungsfähigkeit zu verbessern“, wird Zumbrunnen dort weiter zitiert.

Gleichzeitig strebt die Migros eine Verstärkung ihres Engagements für Umwelt und Klima an. Im Berichtsjahr konnte hier der Verkauf von Bio-Produkten um 11 Prozent im Jahresvergleich gesteigert werden. Die Nachfrage nach Produkten des Regionallabels Aus der Region. Für die Region. legte um 3,5 Prozent zu. Zudem konnten im Berichtsjahr 270 Tonnen Plastik durch optimierte Verpackungen eingespart werden. Im laufenden Jahr will die Migros insbesondere ihren Offenverkauf bei Bio-Früchten und Bio-Gemüse verdoppeln. hs

Aktuelles im Firmenwiki