Migros beteiligt sich an Foodtech-Start-up

04. Dezember 2018 13:05

Zürich - Die Migros-Tochter M-Industrie hat eine Beteiligung an InnovoPro erworben. Das israelische Jungunternehmen stellt Eiweisskonzentrate aus Kichererbsen her. Die Migros will damit ihr Angebot an vegetarischen und veganen Produkten erweitern.

Das im israelischen Rishpon ansässige Foodtech-Unternehmen InnovoPro stellt in einem schonenden Extraktionsverfahren hochwertige Eiweisskonzentrate aus Kichererbsen her, informiert M-Industrie in einer Mitteilung. Der Migros-Tochter zufolge bilden Proteine aus Kichererbsen eine interessante Alternative zu entsprechenden Produkten aus Soja, Mandeln oder Reis. Mit der Beteiligung an InnovoPro sichere die Migros sich den Zugang „zu einer zukunftsweisenden und hochwertigen Proteinquelle, die wir in einer Vielzahl unserer vegetarischen und veganen Produkte einsetzen können“, wird Eliana Zamprogna, Chief Technology Officer der M-Industrie, in der Mitteilung zitiert. „Zudem stehen uns mit dem technologischen Know-how von InnovoPro neue Produktanwendungen im Bereich Milchalternativen, Fleischersatzprodukte oder Desserts und Saucen offen.“

Das 2015 gegründete Foodtech-Unternehmen InnovoPro arbeitet schwerpunktmässig an der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Eiweisskonzentraten, die Unternehmensangaben zufolge „nahrhaft, erschwinglich, schmackhaft, sicher und nachhaltig“ sein sollen. Über die Höhe der Beteiligung von M-Industrie an InnovoPro werden in der Mitteilung keine Angaben gemacht. Erste Produkte aus Kichererbsenprotein sollen im nächsten Jahr am Markt eingeführt werden. hs

Aktuelles im Firmenwiki