Microlino soll ab März vom Band rollen

06. Januar 2022 14:52

Küsnacht ZH/Turin - Microlino will die Produktion seines elektrischen Stadtflitzers im März in Turin starten. Der Autobauer vom Zürichsee will die ersten Fahrzeuge im April an Kunden in der Schweiz ausliefern. Bis zum Jahresende soll die Produktion schrittweise ausgebaut werden.

Die Microlino AG musste den Produktionsstart seines elektrischen Stadtflitzers aufgrund von Lieferengpässen im Zusammenhang mit der Corona-Krise verschieben. Neu soll die Produktion in Turin Mitte März starten, wie aus einem Newsletter hervorgeht.

Erste Fahrzeuge will das Unternehmen aus Küsnacht im April und Mai an die Kundschaft in der Schweiz ausliefern. Danach sollen erste Lieferungen nach Deutschland folgen. Bis zum Ende des Jahres soll die Produktionskapazität laufend ausgebaut werden.

Bis März will Microlino im Werk in Turin einige Testversionen seines elektrischen Fahrzeugs produzieren. Ausserdem will das Unternehmen im Februar eine neue limitierte Ausgabe von Microlino vorstellen.

Der elektrische Stadtflitzer Microlino ist ein moderner Kabinenroller und bietet Platz für zwei Personen. Zwei Batterievarianten bieten eine Reichweite von bis zu circa 200 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 90 Kilometer pro Stunde. ssp

Aktuelles im Firmenwiki