Meyer Burger verkauft Muegge GmbH

10. August 2020 13:48

Gwatt BE - Die Meyer Burger Technologie AG verkauft ihre in der Mikrowellen- und Plasmatechnologie tätige Tochter. Die Muegge GmbH geht an die Beteiligungsgesellschaft HQ Equita.

Am Montag hat die Meyer Burger Technology AG in einer Medienmitteilung bekanntgegeben, dass sie ihre Tochter Muegge GmbH mit Sitz im südhessischen Reichelsheim an die HQ Equita verkauft hat. Die deutsche Beteiligungsgesellschaft übernimmt sämtliche Unternehmensbereiche des Mikrowellen- und Plasmatechnologieunternehmens, inklusive der Tochtergesellschaft Gerling Applied Engineering Inc. mit Sitz im kalifornischen Modesto und aller Mitarbeitenden. Muegge ist ein weltweit führender Hersteller industrieller Mikrowellen- und mikrowellengestützter Plasmasysteme.

Der am 7. August unterzeichnete Vertrag muss noch durch die Behörden in Deutschland genehmigt werden. Die Transaktion wird voraussichtlich bis Ende September 2020 vollzogen sein. Meyer Burger erwartet daraus einen Liquiditätszufluss von rund 24 Millionen Franken und einen Buchgewinn von etwa 4 Millionen Franken. Zusätzlich beinhaltet der Vertrag für 2022 einen erfolgsabhängigen Betrag in Höhe von 2,5 Millionen Franken, der auf vereinbarten Finanzzielen für 2021 basiert.

Meyer Burger will sich weiter auf seine Transformation zum Solarzellen- und Modulproduzenten fokussieren. Wie es in der Mitteilung heisst, stosse Meyer Burger die Muegge GmbH deshalb aus strategischen Gründen ab.

„Muegge als ein technologisch getriebenes Unternehmen mit einer starken Position in seinem Nischenmarkt ist eine ideale Ergänzung für das Portfolio der HQ Equita“, erklärt HQ Equita-Partner Frank Schäfer. „Auch vor dem Hintergrund unserer positiven Erfahrungen mit Spin-offs sind wir vom zukünftigen Potenzial von Muegge überzeugt und freuen uns sehr, das Managementteam dabei zu unterstützen, an die bestehende Erfolgsgeschichte anzuknüpfen.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki