Meyer Burger und Otovo kooperieren im Vertrieb von Solaranlagen

08. Februar 2024 09:45

Thun BE - Meyer Burger, Hersteller von Solarmodulen, ist eine Kooperation mit Otovo, einem führenden Vertreiber von Solaranlagen in Europa, eingegangen. Mit dem Zusammenspannen wollen die beiden Unternehmen sich beim Aufbau einer nachhaltigen Energieinfrastruktur engagieren.

Meyer Burger, im Kanton Bern angesiedelter Hersteller von Solarpanelen und Solarmodulen, ist eine strategische Partnerschaft mit Otovo eingegangen. Wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht, soll dabei die Kompetenz des Solaranlagenherstellers mit den Erfahrungen und dem Marketing der Vertriebsplattform von Otovo kombiniert werden. Diese Symbiose ermöglicht es beiden Unternehmen, ihre individuellen Stärken zu nutzen, um den europäischen Solarmarkt effektiver zu bedienen und Verbraucher eine breitere Auswahl zu bieten, heisst es in der Mitteilung. Otovo hat seinen Hauptsitz in Norwegen und ermöglicht den europaweiten Vertrieb von Solaranlagen.

„Mit der Partnerschaft bereiten wir uns aktiv für ein Resilienz-Szenario in Deutschland vor“, wird Gunter Erfurt, CEO von Meyer Burger, in der Mitteilung zitiert. „Der Kauf einer Solaranlage zu fairen Preisen mit Meyer Burger-Modulen ist dann fast so einfach wie online Dinge des alltäglichen Lebens zu bestellen.“

„Gemeinsam mit einem renommierten Unternehmen wie Meyer Burger europäische Produkte zu fördern, ist ein grosser Gewinn für alle, die die Energiewende vorantreiben wollen. Die Module von Meyer Burger sind ein Spitzenprodukt, das wir mit Hilfe unseres starken digitalen Netzwerks an Installateuren und den richtigen politischen Rahmenbedingungen in kürzester Zeit auf die Dächer der Verbraucher bringen können”, kommentiert Artur Schreiber, Geschäftsführer Deutschland bei Otovo, die Partnerschaft.

Die Vereinbarung zwischen beiden Unternehmen wurde im Einklang mit dem Net Zero Industry Act (NZIA) der Europäischen Union geschlossen. ce/ww

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki