Metrohm Analyzer wird für Wissenschaftspreis nominiert

14. Januar 2021 13:33

Herisau AR - Der DS2500 Liquid Analyzer des Präzisionsgeräteherstellers Metrohm mit Sitz in Herisau ist für den renommierten Scientists' Choice Award nominiert worden. Das Nahinfrarot-Spektrometer kann flüssige und viskose Proben analysieren.

Eine neue Entwicklung des Präzisionsgeräteherstellers Metrohm ist für den Scientists' Choice Award nominiert worden. Der DS2500 Liquid Analyzer ist das neueste Benchtop-Nahinfrarot-Spektrometer von Metrohm. Er wurde laut Medienmitteilung in der Kategorie „Bestes neues Spektroskopie-Produkt des Jahres 2020“ nominiert. Der britische Verlag SelectScience hat Wissenschaftler aufgefordert, bis zum 8. Februar das nach ihrer Ansicht beste Analysengeräte zu wählen.

Metrohm aus der St.GallenBodenseeArea hatte erst im September mit dem Eco KF Titrator ein anderes neues Analysegerät für Labore entwickelt, die in der Qualitätssicherung tätig sind. Der jetzt nominierte DS2500 Liquid Analyzer wurde laut den technischen Angaben des Herstellers für die Routineanalyse aller Arten von flüssigen und viskosen Proben entwickelt. Dabei decke das DS2500 sowohl den Nahinfrarotbereich als auch den sichtbaren Bereich ab. Im Gegensatz zu den herkömmlichen optischen FT-Systemen könne das Nahinfrarotspektrometer NIRS DS2500 Liquid Analyzer auch Farbveränderungen der Probe etwa durch Alterung erkennen.

Als weitere Vorteile nennt Metrohm die Robustheit des Geräts, das mit nur einem rotierenden optischen Element auch in Umgebungen mit starken Vibrationen eingesetzt werden könne. Das Präzisionsinstrument verfüge über eine schnelle Datenerfassung. Ergebnisse der Analyse könnten so schon in 30 Sekunden vorliegen. gba 

Aktuelles im Firmenwiki