Metall Zug kauft in Deutschland zu

17. April 2020 12:52

Zug - Die Metall Zug Gruppe hat eine Vereinbarung zum Kauf der Mehrheit an der VRmagic Holding unterzeichnet. Das auf digitale Anwendungen in der medizinischen Ausbildung spezialisierte Unternehmen aus Mannheim soll den Geschäftsbereich Medical Devices des Zuger Industriekonzerns stärken.

„VRmagic wurde 2001 gegründet und ist ein Pionier für Virtual- und  Augmented Reality-Technologie in der medizinischen Ausbildung“, erläutert Metall Zug in der entsprechenden Mitteilung. Der Zuger Industriekonzern wird über seine Tochter Möller Wedel Beteiligungen GmbH rund 77 Prozent des Mannheimer Unternehmens übernehmen. Für die von Mitarbeitern gehaltenen übrigen 23 Prozent sei eine Option zum Erwerb innerhalb der nächsten drei Jahre vereinbart worden, heisst es in der Mitteilung weiter. Über den Kaufpreis und weitere Details werden dort keine Angaben gemacht.

Der Neuerwerb wird in den Geschäftsbereich Medical Devices/Haag-Streit Gruppe integriert werden. Hier sollen die von VRmagic entwickelten Anwendungen das Angebot von Metall Zug für Augenärzte stärken. „Die von VRmagic entwickelten Lösungen erlauben eine realistische und dynamische Simulation von Untersuchungen und Operationen am Auge“, schreibt Metall Zug. Seit 2003 habe sich das Mannheimer Unternehmen zudem mit der Entwicklung und Produktion von Kameras für die industrielle und wissenschaftliche Bildverarbeitung „ein zweites Standbein“ geschaffen. Der Mitteilung zufolge hat VRmagic im vergangenen Jahr mehr als 10 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. hs

 

Aktuelles im Firmenwiki