Merck investiert in Standort Buchs

08. Juli 2020 09:43

Buchs SG - Die Chemie- und Pharmafirma Merck baut in Buchs ein neues Laborgebäude und investiert dazu 19 Millionen Franken. An dem Standort ist auch die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen vorgesehen.

Die Merck-Gruppe baut das neue Laborgebäude für ihre Tochtergesellschaft Sigma-Aldrich Chemie GmbH, wie aus einem Artikel des „Tagblatts“ hervorgeht. Damit will Merck die Kapazitäten an dem Standort ausbauen. „Mit diesem Bauvorhaben setzt Merck ein Zeichen dafür, dass der Standort Buchs weiterhin zu einem der wichtigsten Forschungs- und Entwicklungszentren von Merck zählt“, wird Standortleiter Dennis Tschudin in dem Artikel zitiert.

In dem neuen Gebäude werden Labor- und Büroarbeitsplätze für 40 Personen entstehen. Einige Mitarbeitende werden aus dem bisherigen Gebäude am Standort umziehen, aber Zweidrittel der Stellen sollen neu geschaffen werden. Aktuell sind in Buchs rund 450 Mitarbeitende beschäftigt. Der dreigeschossige Neubau wird über einen Zwischenbau an das bisherige Laborgebäude angeschlossen.

Der neue Laborbereich soll flexibel gestaltet werden, damit er an künftige Anforderungen angepasst werden kann. „Wir gehen damit einen komplett neuen Weg“, zitiert das „Tagblatt“ Michael Mühlhofer, der bei Sigma-Aldrich in Buchs für Strategie und Projektmanagement zuständig ist.

Nach dem nun erfolgten Spatenstich beginnt jetzt der Aushub. Im Dezember 2021 soll der Bau abgeschlossen sein, der Bezug ist für Anfang 2022 vorgesehen. jh

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki