Medizinschüler in Kairo lernen mit VirtaMed

13. März 2020 13:18

Schlieren ZH - An der Kasr Al Aini School of Medicine in Kairo ist nun auch ein medizinischer Simulator von VirtaMed im Einsatz. Damit soll die Ausbildung besser strukturiert werden.

Ahmed El-Minawi ist an der Kasr Al Aini School of Medicine als Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie tätig. In seinem Department hat er ein Labor für Simulation und chirurgische Fähigkeiten eingerichtet, wie es in einer Mitteilung von VirtaMed heisst. Bislang hatte er jedoch Probleme dabei, die entsprechende Ausbildung auch in einer strukturierten Form anbieten zu können. Dabei schafft nun der VirtaMed GynoS Hysteroscopy and IUD Simulator Abhilfe.

Bei den Simulatoren von VirtaMed ist die technische Seite nur ein Aspekt. Genau so wichtig ist die Software, welche Anwender auf strukturierte Weise mit den Lerninhalten vertraut macht. So lernen sie zuerst grundlegende Fähigkeiten und können sich mit der Zeit an immer anspruchsvollere Aufgaben herantrauen. Auf diese Weise erhalten die psychomotorischen Fähigkeiten der Ärzte eine starke Grundlage, was zu einer erhöhten Sicherheit für die Patienten führt, so VirtaMed.​​​

VirtaMed hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. jh

Aktuelles im Firmenwiki