Maurer bespricht in Indien bilaterale Finanzthemen

11. August 2022 13:37

Bern/Dehli - Bundesrat Ueli Maurer hat bei einem Arbeitsbesuch in Indien bilaterale Finanzthemen besprochen. Der Finanzminister warb zudem für einen raschen Abschluss eines Freihandelsabkommens zwischen Indien und den EFTA-Staaten.

Bundesrat Ueli Maurer hat sich am 10. August mit der indischen Finanzministerin Nirmala Sitharaman und dem indischen Aussenminister Subrahmanyam Jaishankar getroffen, informiert das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD) in einer Mitteilung. In den Gesprächen sei es um bilaterale Finanzthemen gegangen, heisst es dort weiter. Zudem habe der Finanzminister den Arbeitsbesuch als Gelegenheit genutzt, „die Schweiz mit Blick auf die G20-Präsidentschaft Indiens im kommenden Jahr als zuverlässige Partnerin zu positionieren“.  

Im Dialog mit seiner Amtskollegin Sitharaman strich Maurer Kenntnisse und Dienstleistungen der Schweiz bei nachhaltigen Finanzen heraus. Darüber hinaus warb der Finanzminister für einen raschen Abschluss eines Freihandelsabkommens zwischen Indien und der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA). 

Im Gespräch mit Aussenminister Jaishankar sei es um das Potenzial für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Indien und der Schweiz gegangen, erläutert das EFD. Zudem habe Maurer sich über den indischen Finanzmarkt und hier insbesondere den Bereich nachhaltige Infrastruktur und Fintech informiert. 

Angaben des EFD zufolge stellt Indien in Asien den zweitgrössten Handelspartner der Schweiz dar. Im vergangenen Jahr betrug das Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern rund 30 Milliarden Franken. hs

Mehr zu Internationale Beziehungen

Aktuelles im Firmenwiki