Manor lanciert eigenen Online-Marktplatz 

17. August 2020 15:01

Basel - Die Manor AG beschleunigt ihren strategischen Umbau zu mehr Digitalisierung und Online-Handel. Im vierten Quartal wird ein eigener Online-Marktplatz ans Netz gehen. Gleichzeitig werden rund 480 Stellen abgebaut, davon 91 am Hauptsitz.

Die Manor AG in Basel spricht in ihrer Medienmitteilung von einer strategischen Transformation zum Omnichannel-Warenhaus. Die Warenhauskette will gleichzeitig ihr Produkt-, Beratungs- und Dienstleistungsangebot ausbauen, den Online-Einkauf für die Kundschaft vereinfachen und ihre Kosten optimieren. Das wird zum Abbau von 91 Stellen am Hauptsitz in Basel führen, wo derzeit 830 Mitarbeitende beschäftigt sind. In den Warenhäusern fallen 385 Stellen weg.

Um die Umstellung auf ein Omnichannel-Warenhaus – das alle „Kanäle“ vom gewohnten Warenhaus über besondere Serviceeinrichtungen bis zum E-Commerce, also Online-Handel, umfasst – zu erleichtern, wird die Geschäftsleitung durch Stefan Wetzler verstärkt, der Chief Digital Officer (CDO) wird. Der 47-Jährige hat mehr als 20 Jahre E-Commerce-Erfahrung und hat unter anderem für Lidl Digital, E. Breuninger und die Heinrich Heine GmbH gearbeitet.

Manor CEO Jérôme Gilg erklärt zu der Strategie: „Wir befinden uns im ersten Jahr eines mehrjährigen Transformationsprozesses, welchen wir Ende 2019 begonnen haben.“ Die E-Commerce-Aktivitäten seien beträchtlich beschleunigt worden. Gilg: „Die Trends der letzten Monate haben unsere strategische Stossrichtung bestätigt: Die Zukunft von Manor zeichnet sich dadurch aus, dass wir unsere Vorteile als Omnichannel-Warenhaus bewusst ausspielen und unser Produkt- und Dienstleistungsangebot dynamisch erneuern, gleichzeitig aber auch auf neue Partnerschaften setzen, die Digitalisierung beschleunigen und als Organisation beweglicher werden.“

Der Online-Marktplatz hat das Ziel, die Produktauswahl an neuen und bestehenden Marken in den Hauptkategorien Mode, Beauty, Heim & Haushalt zu vergrössern. Manor wird auch das sogenannte Instore Ordering vereinfachen, bei dem Online-Bestellungen direkt im Warenhaus aufgegeben werden. Der Click & Collect-Abholservice im Warenhaus wird vereinfacht und komfortabler gestaltet. Das Einkaufen mit dem Mobiltelefon soll ausgebaut werden. Schon im Juli hatte die Manor AG die kostenlose Manor World Mastercard als Treuekarte eingeführt.

Schliesslich sollen Partnerschaften, wie mit dem Beauty-Produktanbieter Sephora künftig eine wichtige Rolle spielen, damit sich die Manor AG auf ihre Hauptsegmente konzentrieren kann. Es würden derzeit Gesprächen mit möglichen Partnern geführt. gba

Aktuelles im Firmenwiki