Lyreco erhält erneut Auszeichnung für Lohngleichheit

28. April 2022 14:35

Dietikon ZH - Lyreco hat erneut eine Auszeichnung für seine Firmenpolitik der Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern erhalten. Das 2015 zum ersten Mal erteilte Zertifikat ist jetzt zum dritten Mal in Folge erneuert worden.

Die Lyreco Switzerland AG hat laut einer Medienmitteilung erneut das Zertifikat der Stiftung Equal-Salary für die Gleichbehandlung von Frauen und Männern bei der Bezahlung erhalten. Bereits 2015 erhielt der Dietiker Anbieter von Büro- und Arbeitsplatzlösungen als erstes Deutschschweizer Unternehmen das Lohngleichheitszertifikat der unabhängigen gemeinnützigen Stiftung.

Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung wurde das Zertifikat nun im April zum dritten Mal in Folge erneuert und am 23. April durch Véronique Goy Veenhuys, Gründerin von Equal-Salary, in Anwesenheit der Mitarbeitenden von Lyreco übergeben. Das Zertifikat gilt jetzt für weitere drei Jahre.

Das Prüfungsgremium von Equal-Salary würdigt laut einer Mitteilung von Lyreco in seinem Bericht das kontinuierliche Engagement von Lyreco im Bereich der Lohngleichstellung von Frau und Mann und unterstreicht die faire Mitarbeiterpolitik des Unternehmens. So seien die Führungspositionen ausgewogen besetzt und ein überdurchschnittlicher Teilzeiteinsatz für Männer und Frauen möglich. Die Zufriedenheit der Mitarbeitenden falle hoch aus.

In einem Rückblick auf die Entwicklung seit dem ersten Zertifikat 2015 heisst es in der Mitteilung von Lyreco, damals habe sich der Lohnabstand zwischen Frauen und Männern mit 5 Prozent im Rahmen gehalten. Einzelfälle mit Unterschieden im Kader seien bereinigt worden. Im Mai 2019 betrug die Lohndifferenz nur noch 1 Prozent. Und die Resultate vom April 2022 hätten gezeigt, dass die erwiesene Differenz heute gleich null sei, nämlich lediglich 0,6 Prozent. gba 

Aktuelles im Firmenwiki