Luzerner Lernende absolvieren Praktikum in San Francisco

28. September 2022 11:59

Luzern - Acht Luzerner Lernende der Informatik reisen für ein Berufspraktikum nach San Francisco und ins Silicon Valley. Die ICT Silicon Valley Projektwochen wurden vom Kanton Luzern und der Agentur ExchangePro organisiert. Schweizweit haben sich 15 Lernende qualifiziert.

Insgesamt 15 Schweizer Lernende aus dem Bereich Informatik haben im Oktober Gelegenheit, ein dreiwöchiges Berufspraktikum in San Francisco und im Silicon Valley zu absolvieren, informiert die Staatskanzlei des Kantons Luzern in einer Mitteilung. Der Kanton hat die ICT Silicon Valley Projektwochen gemeinsam mit der Agentur ExchangePro organisiert. Acht der Lernenden, die sich für die Teilnahme qualifiziert haben, stammen aus Luzern und besuchen das kantonale Berufsbildungszentrum Wirtschaft, Informatik und Technik

Im Rahmen des Praktikums werden die Teilnehmenden Gelegenheit erhalten, „in die dynamische Tech-Industrie des Silicon Valleys einzutauchen, dessen Spirit zu erleben und die neusten Trends der IT-Unternehmen hautnah mitzuerleben“, schreibt die Staatskanzlei. Darüber hinaus können sie mit Jungunternehmen Kontakt aufnehmen und an Veranstaltungen mit Vertretern der IT-Branche in den USA teilnehmen. Das Programm umfasst neben berufsbildenden auch kulturelle Anlässe. 

Arbeits- und Umgangssprache während des Praktikums ist englisch. Hier sind die Luzerner Teilnehmenden aufgrund des in der Informatikausbildung der Luzerner Berufsbildung flächendeckend angebotenen bilingualen Unterrichts bestens vorbereitet, heisst es in der Mitteilung. hs

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki