Luzerner Kantonalbank vergibt wieder ihren Zukunftspreis

16. November 2023 13:14

Luzern - Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) vergibt den LUKB-Zukunftspreis im Jahr 2024 zum dritten Mal. Ausgezeichnet werden nachhaltige Projekte im Wirtschaftsraum Luzern. Die Siegerprämien belaufen sich auf gesamt 150‘000 Franken.

Der LUKB-Zukunftspreis für nachhaltige Projekte im Wirtschaftsraum Luzern wird im Jahr 2024 zum dritten Mal vergeben. Die Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) stellt für die drei Siegerprojekte laut einer Medienmitteilung insgesamt Preisgelder von 150‘000 Franken bereit. Einzelpersonen ab 18 Jahren, Gruppen oder juristische Personen mit Domizil in der Schweiz können jeweils ein Projekt bis 29. Februar 2024 einreichen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist laut LUKB, dass die Projekte die nachhaltige Entwicklung im Kanton Luzern fördern oder das Bewusstsein der Bevölkerung für einen nachhaltigen Umgang mit Umwelt und Gesellschaft stärken. Die Projekte müssen einen verbindlichen Terminplan und Zwischenziele enthalten. Nach einer allfälligen Finanzierung muss das Projekt innerhalb von zwölf Monaten starten und innerhalb von 24 Monaten erste Wirkungen zeigen, heisst es weiter.

Nach der Vorauswahl durch einen Beirat findet vom 27. Mai bis 12. Juni 2024 eine öffentliche Abstimmung im Internet statt. Das mit den Publikumsstimmen ermittelte Siegerprojekt wird mit bis zu maximal 75‘000 Franken finanziert. Das zweitplatzierte Projekt erhält maximal 50‘000 Franken und das drittplatzierte maximal 25‘000 Franken. Die Preisverleihung ist für den 25. Juni 2024 geplant.

„Mit der dritten Auflage des LUKB-Zukunftspreises setzen wir unser Engagement für nachhaltige Projekte im Wirtschaftsraum Luzern fort. Wie bei den ersten beiden Durchführungen kann die Bevölkerung mit einem Crowdvoting bei der Auswahl der Projekte mitentscheiden“, wird Antoinette Stocker zitiert, Leiterin Marketing & Sponsoring der LUKB.

Auf den LUKB-Zukunftspreis habe die Kantonalbank bislang  „sehr positive Echos“ erhalten. Deshalb würden keine wesentlichen Änderungen am Durchführungsmodus vorgenommen. ce/gba 

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki