Lucerne International School nimmt erste Schüler an

08. Juni 2021 11:07

Dierikon LU - Die Lucerne International School startet ihren Betrieb mit Beginn des neuen Schuljahrs. Die hochschulvorbereitende Privatschule deckt britische und amerikanische Lehrpläne ab. Sie setzt auf individuelle Lernprogramme.

Die Lucerne International School wird das Bildungsangebot im Kanton Luzern ab dem neuen Schuljahr ergänzen. Die hochschulvorbereitende High School deckt laut ihrer Medienmitteilung sowohl die internationalen Lehrpläne Grossbritanniens als auch der USA ab. Das akkreditierte US-Highschool-Programm führt zu einem Highschool-Diplom sowie zu SAT (Scholastic Assessment Test)- und AP (Advanced Placement)-Prüfungen.

Eigenen Angaben zufolge bietet die Privatschule eine Mischung aus Online- und Präsenzunterricht und setzt auf sogenanntes Blended-Learning. Das Schulprogramm beinhalte auch Sportunterricht, darstellende Künste, Klubs und Aktivitäten. In der Nähe des Hauptcampus in Dierikon befänden sich Wissenschaftslabor, Turnhalle und Cafeteria. Alle Schüler erhielten ein höheres Mass an Aufmerksamkeit als an traditionellen Schulen. „Unser Ziel ist es, eine Ausbildung zu bieten, die die Schüler auf ihre Zukunft vorbereitet, nicht auf die Vergangenheit.“

Anmeldungen sind jetzt möglich. Die ersten Klassen werden im August 2021 mit Studiengebühren ab 18'000 Franken beginnen. mm

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki