Lonza verkauft Spezialchemie

09. Februar 2021 15:12

Basel - Lonza verkauft seine Sparte Spezialchemie für 4,2 Milliarden Franken an die Beteiligungsgesellschaften Bain Capital und Cinven. Das Unternehmen will mit den Einnahmen seine Stellung als Pharmazulieferer ausbauen.

Lonza will sich auf das Zuliefergeschäft für die Pharmabranche konzentrieren. Wie das Basler Unternehmen mitteilt, verkauft es dafür sein Geschäft mit der Spezialchemie. Die Sparte betreibt 17 Produktionsstätten weltweit und beschäftigt rund 2800 Mitarbeitende. Nun wird es für 4,2 Milliarden Franken von den Beteiligungsgesellschaften Bain Capital mit Sitz in Boston und Cinven mit Sitz in London übernommen.

Der Verkauf erlaube es Lonza, seine Stellung als führender Partner der Pharma- und Gesundheitsbranche zu stärken, wird Albert M. Baehny, Vorsitzender des Verwaltungsrates, in der Mitteilung zitiert. „Der Mittelzufluss aus dem Verkauf wird es uns ermöglichen, unsere strategischen Prioritäten voranzutreiben.“

Lonza erwartet, dass der Verkauf im zweiten Quartal abgeschlossen sein wird. stk

Aktuelles im Firmenwiki