Lonza produziert für Moderna-Impfstoff

16. März 2021 09:43

Basel/Visp VS - Lonza wird an einem zweiten Standort Wirkstoffe für den Moderna-Impfstoff herstellen. Das Chemie- und Pharmaunternehmen hat vom Schweizerischen Heilmittelinstitut Swissmedic die Betriebsbewilligung dafür erhalten.

Das Basler Chemie- und Pharmaunternehmen Lonza wird nun auch in einer zweiten Anlage im Auftrag von Moderna Wirkstoffe für den COVID-19-Impfstoff produzieren. Wie Swissmedic am Montag mitgeteilt hat, wurde eine entsprechende Bewilligung erteilt. Ihr war eine erfolgreiche Inspektion des zweiten Produktionsstandorts in Visp vorausgegangen.

Am nun bewilligten Standort von Ibex Solutions ist eine Produktionslinie bereits vollständig in Betrieb. Den Angaben zufolge sollen zwei weitere bald verfügbar sein.

Bereits im Januar hatte Swissmedic die erste Schweizer Anlage zur Wirkstoffproduktion des COVD-19-Impfstoffs von Moderna freigegeben.

Im Jahr 2018 hatte Lonza angekündigt, den 2017 lancierten Produktionskomplex Ibex Solutions in seinem Biopark so zu erweitern, dass Kunden auch fertige Arzneimittel in Visp fertigen können. Ziel des Auftragsfertigers war es, seinen Kunden die Abwicklung des gesamten Produktmanagement-Zyklus' am Standort Visp zu ermöglichen. Dafür hat der Life Science-Konzern 400 Millionen Franken investiert. mm

Aktuelles im Firmenwiki