Lokalhelden.ch sammelt halbe Million Franken für KMU ein

04. Mai 2020 14:57

St.Gallen - Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat die Raiffeisen Gruppe ihre Plattform zur Schwarmfinanzierung auch für Unternehmen geöffnet. Seit Mitte März hat lokalhelden.ch bereits 500'000 Franken für KMU eingesammelt.

Raiffeisen wolle KMU „unkompliziert und rasch unterstützen“, schreibt die Bankengruppe in einer Mitteilung. Seit drei Jahren bietet Raiffeisen mit lokalhelden.ch eine kostenlose Plattform zur Schwarmfinanzierung von Projekten an. Diese Plattform wurde „aufgrund der ausserordentlichen Situation“ nun temporär „auch für Schweizer Unternehmen geöffnet“.

Interessierte KMU können lokalhelden.ch dazu nutzen „um Wertgutscheine zu verkaufen oder Spenden zu sammeln“, heisst es in der Mitteilung weiter. Ihr zufolge wurden seit Beginn der Öffnung Mitte März schweizweit bereits164 KMU unterstützt. Die dazu von mehr als 32'000 Personen eingesammelten Gelder summieren sich auf über eine halbe Million Franken.

Das grösste Interesse für das Angebot hätten Unternehmen aus dem Gastgewerbe gezeigt, informiert Raiffeisen in der Mitteilung weiter. Insgesamt reicht die Spanne von Unternehmen über Kulturveranstalter bis zu Vereinen. In einigen Fällen seien die auf der Plattform eingesammelten Gelder „zusätzlich durch lokal ansässige Raiffeisenbanken“ aufgestockt worden, schreibt Raiffeisen. Damit hätten sich einzelne Projekte „bis zu 40'000 Franken an Liquidität“ sichern können. hs

Aktuelles im Firmenwiki