Lindt & Sprüngli weiter auf Wachstumskurs

17. Januar 2017 12:06

Kilchberg ZH - Lindt & Sprüngli hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr überdurchschnittlich gesteigert. Damit hält der Schokoladenhersteller sein strategisches Umsatzziel trotz rückläufiger Märkte ein.

Lindt & Sprüngli sei es 2016 gelungen, schneller als der Gesamtschokoladenmarkt zu wachsen, gibt der Schweizer Schokoladenhersteller in einer Mitteilung bekannt. Insgesamt setzte die Gruppe  im vergangenen Jahr Schokolade im Wert von 3,901 Milliarden Franken ab. Währungseinflüsse abgerechnet, entspricht dies einem Wachstum von 6 Prozent gegenüber 2015 und liegt innerhalb der angestrebten 6 bis 8 Prozent. 

Die Geschäfte in Europa konnten dabei um 7,4 Prozent gesteigert werden. Ein überdurchschnittliches Wachstum vermeldet der Schokoladenkonzern dabei vor allem aus Deutschland, Frankreich und Grossbritannien, wo auch die Marktanteile von Lindt & Sprüngli ausgebaut werden konnten. 

Auf dem amerikanischen Markt belief sich das Umsatzwachstum auf 3,4 Prozent. Hier wirkte sich nach Ansicht des Unternehmens ein rückläufiger Gesamtschokoladenmarkt in Nordamerika bremsend auch auf die Umsätze aus. Lindt & Sprüngli bleibe jedoch mit den Marken Lindt, Chiradelle und Russel Stover „die klare Nummer 1 im Premiumsegment“, heisst es in der Mitteilung. 

Auf allen übrigen Märkten von Lindt und Sprüngli legten die Umsätze 2016 um 10,2 Prozent zu. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet der Konzern eine Verbesserung der Gewinnmarge innerhalb der eigenen strategischen Zielsetzung. Für den Reingewinn geht Lindt & Sprüngli aufgrund eines tieferen Steuersatzes von einer überproportionalen Steigerung aus. hs 

Aktuelles im Firmenwiki