Lindt & Sprüngli verbucht Umsatzrekord

06. März 2018 14:01

Kilchberg ZH - Lindt & Sprüngli hat im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmals mehr als 4 Milliarden Franken Umsatz gemacht. Dabei wurde auch auf den gesättigten Schokoladenmärkten Europas Wachstum realisiert. Betriebsergebnis und Reingewinn legten ebenfalls zu.

Erstmal in der fast 175-jährigen Firmengeschichte habe die Gruppe mit einem Umsatz von 4,088 Milliarden Franken die 4-Milliarden-Marke überschritten, schreibt Lindt & Sprüngli in der Mitteilung zum Geschäftsjahr 2017. Im Vergleich zum Vorjahr legten die Umsätze somit um 4,8 Prozent zu. Als Betriebsergebnis (EBIT) wurden 595,4 Millionen Franken ausgewiesen, das sind 5,8 Prozent mehr als 2016. Der Reingewinn der Gruppe konnte um 7,8 Prozent auf 425,5 Millionen Franken gesteigert werden. 

„Nebst den traditionellen Schokolademärkten sind es zunehmend auch die neuen Wachstumsmärkte wie Brasilien, China, Japan, Russland oder Südafrika, die unseren dynamischen Erfolgskurs unterstützen“, wird Gruppen-CEO Dieter Wiesskopf zum Umsatzrekord in der Mitteilung zitiert. Das Geschäft, in dem diese Länder beinhaltenden Segment Rest der Welt war 2017 um 12,4 Prozent überdurchschnittlich gewachsen. Aber auch in den gesättigten Schokolademärkten Europas legte der Zürcher Schokoladenhersteller um 6,2 Prozent zu. Lediglich in der Region NAFTA gingen die Umsätze um 1,6 Prozent zurück. 

Im laufenden Geschäftsjahr rechnet Lindt & Sprüngli mit einem organischen Wachstum von rund 5 Prozent. Zudem will die Gruppe über 30 Millionen Franken in den Ausbau des Werkes in Olten SO investieren. hs

Aktuelles im Firmenwiki