Lindt & Sprüngli bleibt auf Wachstumskurs

16. Januar 2019 12:11

Kilchberg ZH - Die Umsätze von Lindt & Sprüngli haben im Geschäftsjahr 2018 um 5,5 Prozent zugelegt. Der Hersteller von Premiumschokoladen weist damit ein höheres Wachstum als der Gesamtschokolademarkt aus.

Einer Mitteilung von Lindt & Sprüngli zufolge hat der Schokoladenhersteller mit Sitz in Kilchberg ZH im Geschäftsjahr 2018 einen Gesamtumsatz von 4,313 Milliarden Franken erwirtschaftet. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2017 entspricht dies einem Wachstum von 5,5 Prozent. Mit 5,1 Prozent Wachstum wurde ein Grossteil davon als organisches Wachstum realisiert. Dies habe der für das Berichtsjahr angestrebten Zielgrösse entsprochen, informiert Lindt & Sprüngli in der Mitteilung. Zudem seien rund 50 neue Geschäfte „an Top-Adressen auf der ganzen Welt“ eröffnet worden.

In Europa konnte der Schweizer Schokoladenhersteller ein organisches Wachstum von 5,6 Prozent verbuchen. Dabei habe Lindt & Sprüngli in sämtlichen Ländern Marktanteile hinzugewinnen können, schreibt das Unternehmen. Hohe Umsatzsteigerungen seien vor allem in Grossbritannien, Deutschland, Österreich und Spanien sowie den osteuropäischen Märkten realisiert worden.

In der Region NAFTA legten die organischen Umsätze von Lindt & Sprüngli im Jahresvergleich  um 2,8 Prozent zu. In Kanada sei das Unternehmen sogar zweistellig gewachsen, heisst es in der Mitteilung. Das Geschäft von Russell Stover hingegen habe sich leicht rückläufig entwickelt.

Im Segment Rest der Welt legten die Umsätze von Lindt & Sprüngli im Berichtsjahr um 10,3 Prozent zu. Diese Region werde aufgrund ihres starken Wachstums „immer bedeutender für die Gruppe“, schreibt Lindt & Sprüngli dazu in der Mitteilung. hs

Aktuelles im Firmenwiki