Limmattalbahn richtet zwei Intensivbaustellen ein

29. März 2021 14:23

Dietikon ZH - Das Zentrum von Dietikon wird rund um die Frühlings- und Sommerferien zur Intensivbaustelle. Die Limmattalbahn AG baut die Gleise der Bremgarten-Dietikon-Bahn vom Kirchplatz bis Stadthaus doppelspurig aus.

Der Ausbau der Limmattalbahn bringt mit zwei Intensivbaustellen im Frühjahr und im Sommer Einschränkungen für den Verkehr in Dietikon. Die Limmattalbahn AG wird laut Medienmitteilung die Gleise in der Bremgartnerstrasse auf Doppelspur ausbauen und sie mit den bereits verlegten Gleisen vom Bahnhof bis zum Kirchplatz verbinden. Der Ausbau sei nötig, um die Kapazität der Kirchplatzkreuzung zu gewährleisten. Vom 9. April bis 9. Mai werde das Gleis auf der Ostseite der Bremgartnerstrasse gebaut, vom 2. Juli bis 22. August das Gleis auf der Westseite. Die Arbeiten würden teils auch nachts und an Wochenenden ausgeführt.

Dabei werde es zu Verkehrseinschränkungen kommen, teilt die Limmattalbahn AG mit. Die Bremgartnerstrasse werde zwischen Kirchplatz und Stadthaus gesperrt, aus den Seitenstrassen würden dadurch Sackgassen. Die Zürcherstrasse bleibe dagegen in beiden Richtungen befahrbar. Weil die Zufahrt ins Parkhaus Stadthaus nicht möglich sei, würden Ersatzparkplätze bereitgestellt. Fussgängerinnen und Fussgänger könnten sämtliche Liegenschaften erreichen, wird zugesichert. Velofahrende werden in der Mitteilung gebeten, Parallelstrassen zu nutzen.

Die Bremgarten-Dietikon-Bahn fährt während der Sperrung der Bremgartnerstrasse nicht mehr bis zum Bahnhof Dietikon. An der Haltestelle Reppischhof muss auf Ersatzbusse umgestiegen werden. In der Mitteilung wird gewarnt, dass Anschlüsse an die Züge nicht gewährleistet werden können, weshalb mehr Reisezeit einzuplanen sei. Buslinien umfahren die Baustelle und halten in der Bahnhofstrasse. gba 

Aktuelles im Firmenwiki