Limmattalbahn lanciert Sicherheitskampagne für die Testfahrten

08. Juli 2022 15:23

Limmatstadt - Die Limmattalbahn lanciert eine Sicherheitskampagne zum Beginn der Testfahrten auf den neuen Trassen ab dem 11. Juli. Bis zur Inbetriebnahme finden dort Fahrten statt. Darunter auch die Ausbildung der künftigen Bahnlenkerinnen und Lenker.

Nach dem Ende der Bauarbeiten für die neue Limmattalbahn beginnen am Montag, 11. Juli die Testfahrten auf den neuen Trassen. Um Verkehrsteilnehmende auf das neue Verkehrsmittel aufmerksam zu machen, lanciert laut Medienmitteilung die Limmattalbahn AG zusammen mit der Aargau Verkehr AG (AVA) eine Sicherheitskampagne.

Das Motto der Sicherheitskampagne appelliert an die Aufmerksamkeit der Bevölkerung und lautet deshalb: „luege! luege! luege!“. Die Limmattalbahn habe ihrerseits alle Sicherheitsmassnahmen getroffen, heisst es in der Meldung. Dennoch werden wichtige Botschaften an die Bevölkerung ausgesprochen.

Diese lauten: Die Stadtbahn hat immer Vortritt. Stadtbahnen und Trams haben eine Sonderstellung im Verkehr: Sie haben immer Vortritt, weil sie einen langen Bremsweg haben. Auch Fussgängerinnen und Fussgänger auf dem Zebrastreifen müssen der Stadtbahn den Vortritt gewähren.

Nächste Botschaft zur Aufmerksamkeit ist: Besondere Vorsicht bei kreuzenden Stadtbahnen. Vergewissern Sie sich vor dem Überqueren von Gleisen, dass keine Stadtbahn von rechts oder links kommt. Begeben Sie sich generell nie zwischen zwei Fahrzeuge, warnt die Limmattalbahn.

Weiter heisst es: Die Stadtbahn kommt schnell und leise. Lassen Sie sich nicht ablenken und seien Sie aufmerksam. Achten Sie auf abfahrende oder ankommende Fahrzeuge. Die Stadtbahn fährt leise und hat einen langen Bremsweg.

Die Fahrleitungen stehen seit 1. Juli unter Spannung. Die Fahrleitung dürfe niemals berührt werden, denn ein Stromschlag könne tödlich sein, heisst es von den Betreibern. Ab August bildet Aargau Verkehr ihre 32 neuen Stadtbahnführerinnen und -führer auf der neuen Strecke aus. Der Betriebsstart der Limmattalbahn ist für Sonntag, 11. Dezember, geplant. gba 

Mehr zu Infrastruktur

Aktuelles im Firmenwiki