Limmattalbahn geht in nächste Bauphase

Die nun anstehenden Arbeiten sind in unterschiedliche Lose eingeteilt, wie aus einer Mitteilung der Limmattalbahn hervorgeht. Während die Arbeiten im Rahmen von Los 1 in Zürich-Altstetten durchgeführt werden, betrifft Los 2 die Zürcherstrasse in Schlieren und Los 3 den Stadtplatz Schlieren/Geissweid. Bei Los 2 werden noch Fahrgastmasten aufgestellt, was teilweise nachts passieren muss. Bei Los 3 wird ab dem 20. August die Personenunterführung bei der Kreuzung Uitikoner-/Badenerstrasse abgebrochen. Sie wird durch eine neue Fussgängerunterführung ersetzt.

Auch wenn die Arbeiten grundsätzlich tagsüber stattfinden werden, wird es aus sicherheitstechnischen und verkehrsbedingten Gründen teilweise zu Nachtarbeiten kommen, die vorher noch angekündigt werden. Wenn Arbeiten an Samstagen nötig sind, wird die Mittagsruhe zudem um eine Stunde verkürzt, so dass die Arbeiten um 16 Uhr beendet werden können. Für den Zeitraum zwischen dem 7. und 10. September ist darüber hinaus an der Kreuzung Zürcher-/Gasometerstrasse ein Gleisbauwochenende geplant. Dabei wird von Freitag, 20 Uhr bis Montag, 5 Uhr im Mehrschichtbetrieb gearbeitet. jh