Limeco erweitert Verwaltungsrat

20. September 2018 13:01

Schlieren ZH - Die Delegierten der Trägergemeinden der Limeco haben deren neuen Verwaltungsrat gewählt. Das Gremium wurde dabei von fünf auf sieben Mitglieder erweitert. Neu ist auch Hans-Kaspar Scherrer vertreten, CEO des Energiedienstleisters Eniwa.

Durch die Erweiterung sollen „weitere Kompetenzen“ in den Verwaltungsrat eingebracht werden, heisst es in einer Medienmitteilung der Limeco. Darüber hinaus werden in der Mitteilung „stark gewichtete politische Kriterien“ als relevant für die Zusammensetzung des Verwaltungsrates genannt. Durch die Erweiterung sei der Verwaltungsrat „bestens für die strategische Weiterentwicklung von Limeco in ihrem komplexen Umfeld gerüstet“.

Der Schlieremer Stadtrat Stefano Kunz ist weiterhin Präsident des Verwaltungsrates. Marcel Balmer, Gemeinderat Unterengstringen, bleibt Vizepräsident. Als Mitglied wurde Wilfried Werffeli bestätigt. Neu im Verwaltungsrat sitzen Hans-Peter Stöckli, Karl Viridén sowie die Dietiker Stadtrat Anton Kiwic und Hans-Kaspar Scherrer, CEO des Aarauer Energiedienstleisters Eniwa.

Neben Schlieren, Dietikon und Unterengstringen sind Geroldswil, Oberengstringen, Oetwil a.d.L., Urdorf und Weiningen die Trägergemeinden der Limeco. jh

Aktuelles im Firmenwiki