Limeco baut erstes industrielles Hybridkraftwerk der Schweiz

12. April 2017 10:49

Dietikon ZH - Das Dietiker Unternehmen Limeco will das erste industrielle Hybridkraftwerk der Schweiz bauen. Die auf einer biologischen Methanisierung basierende Power-to-Gas-Anlage soll erneuerbares Gas in das Schweizer Gasnetz bringen.

Das neue Kraftwerk soll laut einer Medienmitteilung am Standort der Abwasserreinigungsanlage in Dietikon entstehen. Dort wird es den Strom aus der Kehrichtverwertungsanlage nutzen, um damit das Klärgas der Abwasserreinigungsanlage vollständig in Methangas umzuwandeln. Das erneuerbare Gas wird dann in das lokale Gasnetz eingespeist und von Swisspower-Stadtwerken sowie lokalen Gasversorgern abgenommen.

Die beim Hybridkraftwerk eingesetzte Technologie basiert auf einer biologischen Methanisierung, welche vom deutschen Partnerunternehmen Viessmann entwickelt wurde. Der Power-to-Gas-Prozess setzt sich aus Elektrolyse und Methanisierung zusammen. Der Methanisierungsprozess gründet dabei auf ein biologisches Verfahren und benötigt als Nährstoffversorgung den ohnehin in der Abwasserreinigungsanlage vorhanden Klärschlamm.

Die Planungsarbeiten für das erste industrielle Hybridkraftwerk mit einer Leistung von 2000 Kilowatt haben bereits begonnen. Bis 2018 soll die Anlage betriebsbereit sein. Neben dem Dietiker Unternehmen, einem Aktionär von Swisspower, sind auch sechs Swisspower-Stadtwerke aus den Städten Bern, Aarau, Interlaken BE, Schaffhausen, St.Gallen und Lenzburg AG an den Planungs- und Realisierungsarbeiten beteiligt. „Durch die Swisspower-Kooperation ergeben sich wesentliche Vorteile. Wir teilen einerseits das Know-How untereinander für weitere Anlagen in der Schweiz und diversifizieren gleichzeitig das Vermarktungsrisiko“, wird Limeco-CEO Patrik Feusi zitiert.

„Die intelligente Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität ist ein Schlüssel beim Umbau des Energiesystems hinzu einer erneuerbaren Versorgung“, heisst es in der Medienmitteilung. Mit dem neuen Hybridkraftwerk kann diese Chance der Sektorenkopplung erstmalig in der Schweiz auch industriell genutzt werden. ssp                                                                                                               

Aktuelles im Firmenwiki