Liechtenstein setzt auf internationalen Dialog

24. Januar 2019 11:59

Vaduz - Das Fürstentum Liechtenstein feiert den 300. Jahrestag seiner Gründung. Liechtenstein setze gerade in Zeiten des zunehmenden Protektionismus auf den internationalen Dialog und gute Beziehungen zu den Nachbarn, sagte Erbprinz Alois an der Jubiläumsveranstaltung.

Gleich drei Bundespräsidenten sind am Mittwoch nach Vaduz gekommen, um an der Jubiläumsveranstaltung zum 300. Geburtstag Liechtensteins teilzunehmen, der Deutsche Frank-Walter Steinmeier, der Österreicher Alexander van der Bellen und der Schweizer Ueli Maurer. Die „enge und gute Zusammenarbeit“ mit den Nachbarn sei eine der Erfolgsfaktoren Liechtensteins gewesen, sagte Erbprinz Alois in seiner Ansprache. Gerade in der Zeit „einer instabileren, multipolaren Weltordnung, einer Zunahme an Protektionismus und einer Schwächung der multilateralen Zusammenarbeit“ sei es wichtig, auf den internationalen Dialog zu setzen. Liechtenstein habe damit namentlich im Zusammenhang mit der Regulierung internationaler Finanzdienstleistungen gute Erfahrungen gemacht.

Liechtenstein könne in diesen internationalen Dialog auch eigene Akzente einbringen. „Unsere besondere Staatsform der direktdemokratischen Monarchie auf parlamentarischer Grundlage sorgt für eine bürgernahe, unbürokratische und kostengünstige Regulierung, die gleichzeitig langfristig orientiert und im Hinblick auf die Anreizwirkungen gut durchdacht ist“, sagte der Erbprinz. 

Besonders wichtig für Liechtenstein sei das Thema der nachhaltigen Entwicklung. „Durch kluge Schritte in Richtung einer umfassenden Nachhaltigkeit können wir nicht nur die Attraktivität des Standorts Liechtenstein erhöhen, sondern auch international Verantwortung übernehmen und zum Vorteil der Staatengemeinschaft Mehrwert schaffen“, so der Erbprinz. Das Land verfüge bereits „über etliche Nachhaltigkeitsinitiativen“. „Wenn es uns gelingt, diesen Bereich erfolgreich weiter zu entwickeln, können wir für unsere Nachhaltigkeit einmal genauso Respekt und Anerkennung erhalten wie für die Produkte und Dienstleistungen unserer Industrie‐ und Finanzunternehmen.“

Kaiser Karl VI. hatte am 23. Januar 1719 die Grafschaft Vaduz und die Herrschaft Schellenberg zum Reichsfürstentum Liechtenstein erhoben. stk

Mehr zu Standortqualität

Aktuelles im Firmenwiki