Liechtenstein erläutert UNO Fortschritte bei Nachhaltigkeit

19. Juli 2019 14:09

Vaduz/New York - Eine Delegation aus Liechtenstein hat der UNO am Forum für nachhaltige Entwicklung Bericht über die Fortschritte bei der Erreichung der UNO-Nachhaltigkeitsziele erstattet. Sie strich dabei die Vorbildfunktion Liechtensteins bei Solar und biologischer Landwirtschaft heraus.

Am 18. Juli hat eine Delegation aus Liechtenstein unter Leitung von UNO-Botschafter Christian Wenaweser dem Forum für nachhaltige Entwicklung an der UNO in New York ihren ersten Bericht über die Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele vorgestellt. „Dabei wurden die überaus positiven Entwicklungen präsentiert, aber auch bestehende Herausforderungen erläutert“, informiert die Landesverwaltung in der entsprechenden Mitteilung. Neben Delegierten der Regierung wurde Liechtenstein durch Claudia Fritsche, Vize-Präsidentin des Vereins für Menschenrechte in Liechtenstein, sowie die erst kürzlich ernannte Jugenddelegierte des Landes, Valerie Nigg, vertreten.

In seinem Beitrag stellte Delegationsleiter Wenaweser insbesondere die Fortschritte Liechensteins bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele vor. „Wir sind stolz darauf, dass Liechtenstein seit 2015 Solarweltmeister und seit einigen Jahren auch führend bei der biologischen Landwirtschaft ist“, wird Wenaweser aus seiner Rede in der Mitteilung zitiert. „Damit beweist unser Land, dass es eine Vorreiterrolle einnehmen kann.“ Als Repräsentantin der Zivilgesellschaft wies Fritsche in ihrem Beitrag auf das grosse private Engagement für Nachhaltigkeit in Liechtenstein hin. Die Jugenddelegierte Nigg wiederum forderte ein verstärktes Engagement in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz, Gleichstellung und Entwicklungszusammenarbeit. hs

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki