Lidl Schweiz setzt auf Carvolution

19. März 2020 12:27

Bannwil BE/Weinfelden TG  - Das Start-up Carvolution bietet Abos für Autos an. Damit hat es das Interesse von Lidl Schweiz geweckt. Die Detailhändlerin kooperiert nun mit dem Start-up, um ebenfalls Auto-Abos anzubieten – zunächst in einer zweiwöchigen Testphase.

Carvolution bietet mit seinem Monatsabo für Autos eine Alternative zu Kauf und Leasing an. Nutzer zahlen dabei einen monatlichen Flatrate-Preis für ihr Auto und können jederzeit kündigen. Mit diesem Modell will das Jungunternehmen eigenen Angaben zufolge eine neue Generation von Autonutzern erreichen.

Nun spannt Carvolution mit Lidl Schweiz zusammen. Die Detailhändlerin nutzt das Fachwissen des Start-ups, um selber Autos im Abo anzubieten. Ab Donnerstag wird das Angebot zwei Wochen lang getestet, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

„Mit unseren digitalen Angeboten wollen wir unseren Kundinnen und Kunden auch über ihren Einkauf hinaus innovative Produkte und Services anbieten. Das Auto-Abo ist aufgrund seiner Flexibilität als neue Mobilitätslösung voll im Trend und wir bieten unserer Kundschaft den Zugang dazu an - zum besten Lidl-Preis“, sagt Thomas Kaiser, Head of Digital bei Lidl Schweiz. 

Carvolution hat seinen Sitz in Bannwil. Das Start-up hat im Herbst in einer Finanzierungsrunde 11,25 Millionen Franken eingenommen. Investiert hat unter anderem die Versicherungsgesellschaft Mobiliar. ssp

Mehr zu Mobilität

Aktuelles im Firmenwiki