Libra unterzeichnet Gründungsurkunde

15. Oktober 2019 14:01

Genf - Die von Facebook geplante digitale Währung Libra soll von der in Genf ansässigen Libra Association kontrolliert werden. Diese hat nun eine Gründungsurkunde unterzeichnet und einen Vorstand gewählt.

Die geplante digitale Währung Libra von Facebook hat einiges mit der Schweiz zu tun. So soll die Währung von der in Genf ansässigen nicht-gewinnorientierten Libra Association kontrolliert werden. Ausserdem will Facebook die Währung der Schweizer Finanzmarktaufsicht (FINMA) unterstellen.

Die Libra Association hat nun eine Generalversammlung durchgeführt. Dabei wurde laut einer Medienmitteilung eine Gründungsurkunde unterzeichnet, welche die Zusammenarbeit im Verein regelt. Ausserdem wurden die 21 Gründungsmitglieder bekanntgegeben. Zu diesen gehören Unternehmen wie Spotify oder Uber Technologies, Vodafone und Xapo. Weiter wurde über die Zusammensetzung der operativen Führung und des Vorstands entschieden.

In den Vorstand der Libra Association wurden fünf Personen gewählt. Diese sind Matthew Davie (Kiva Microfunds), Patrick Ellis (PayU), Katie Haun (Andreessen Horowitz), David Marcus (Calibra, Inc.) und Wences Casares (Xapo Holdings Limited). ssp

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki