LGT gehört zur Spitzengruppe der besten Arbeitgeber

27. Mai 2021 12:30

Vaduz - Great Place to Work hat die LGT in Liechtenstein und der Schweiz in der Kategorie Grosse Unternehmen in die Spitzengruppe der besten fünf Arbeitgeber beider Länder platziert. Auch die Niederlassungen der Bank in Dubai, London und Österreich fanden Aufnahme in die Best Workplaces.

Bereits 2019 hatte das Beratungsinstitut Great Place to Work die LGT Bank Schweiz in der Kategorie Grosse Unternehmen auf dem dritten Rang der Best Workplaces platziert, informiert die LGT Gruppe in einer Mitteilung. In diesem Jahr konnten sich LGT Bank Schweiz und die LGT in Liechtenstein gemeinsam auf Rang vier in der Spitzengruppe der besten Arbeitgeber platzieren. Auch die Niederlassungen der Gruppe in Dubai, London und Österreich wurden in die Gruppe der landesweit jeweils 45 besten Arbeitgeber aufgenommen.

Bereits im Januar hatte das Beratungsinstitut der LGT in der Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Dubai, Hongkong, Singapur und London die Zertifizierung als Great Place to Work verliehen. Dazu stützt sich das Beratungsinstitut auf eine Mitarbeiterbefragung und eine Dokumentation der Arbeitsplatzkultur aus Arbeitgeberperspektive. Unter allen  zertifizierten Unternehmen wählt Great Place to Work anschliessend jährlich die 45 Best Workplaces aus, erläutert die LGT in der Mitteilung.

Die LGT habe das Institut mit den ausgezeichneten Ergebnissen der Mitarbeiterbefragung und ihrer Arbeitsplatzkultur überzeugt, heisst es weiter in der Mitteilung. „Das hervorragende Resultat bestätigt, dass wir die richtigen Rahmenbedingungen haben, um unseren Mitarbeitenden ein optimales Arbeitsumfeld zu bieten“, wird Roland Schubert, CEO der LGT Bank in Liechtenstein, dort zitiert. Für Heinrich Henckel, CEO der LGT Bank Schweiz ist die Arbeitsplatzkultur der Gruppe „durch starke Werte wie Respekt, Kontinuität und unternehmerisches Denken“ geprägt.

In einer weiteren Mitteilung kündigt LGT Private Banking an, die Nettoemissionen ihres Betriebs bis 2030 auf null senken zu wollen. Gleichzeitig sollen auch die Nettoemissionen der eigenen Investitionen auf null reduziert werden. Dabei plane die Bank, nicht vermeidbare Emissionen durch die Entfernung einer entsprechenden Menge an Treibhausgasen aus der Atmosphäre zu kompensieren, schreibt die LGT. hs

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki