Leonteq und die Cornèr Bank spannen enger zusammen

09. November 2018 12:51

Zürich - Das Zürcher Fintech-Unternehmen Leonteq und die Cornèr Bank arbeiten bereits seit 2014 zusammen. Per 12. Oktober hat die Cornèr Bank nun ihre Finanzprodukte auf der Plattform Constructor von Leonteq lanciert.

Die Cornèr Bank werde damit die sechste Emittentin auf der webbasierten Multi-Issuer-Plattform von Leonteq, erläutert das Zürcher Fintech-Unternehmen in der entsprechenden Mitteilung. Die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen begann im Jahr 2014. „Seitdem ist es der Cornèr Bank möglich, ihren Kunden die gesamte Palette an strukturierten Produkten anzubieten“, schreibt Leonteq in der Mitteilung. Zwei Jahre später hatten die beiden Unternehmen „den öffentlichen Vertrieb der von der Privatbank aus Lugano emittierten Produkte in der Schweiz“ lanciert.

Das auf der Plattform Constructor von Leonteq zur Verfügung gestellte Anlageuniversum der Cornèr Bank werde „mehr als 800 Aktien (einschliesslich Indizes) und wichtige Rohstoffe umfassen“, heisst es weiter in der Mitteilung. Kunden könnten dabei „von automatisch generierten Produktdokumentationen“ profitieren, die in vier Sprachen zur Verfügung gestellt werden. Nutzern der Plattform wird ein automatisierter Zugang zu allen Produkten der Cornèr Bank ermöglicht.

Bei Constructor handelt es sich laut Angabe von Leonteq um „eine webbasierte Anwendung, welche die Strukturierung, Berechnung und Lancierung von strukturierten Produkten ermöglicht“. Kunden könnten die dort angebotenen Anlageprodukte den eigenen Bedürfnissen anpassen und in Echtzeit handelbare Preise ermitteln. hs

Aktuelles im Firmenwiki