Leonteq lanciert neue Anlagelösung auf Bitcoin

25. September 2019 10:17

Zürich - Leonteq hat den weltweit ersten börsenkotierten Reverse Convertible auf Bitcoin lanciert. Damit baut das Zürcher Fintech sein Angebot an strukturierten Produkten auf Kryptowährungen weiter aus.

Leonteq ermöglicht es Anlegern neu, einen Reverse Convertible auf Bitcoin an der SIX Swiss Exchange zu handeln, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Reverse Convertibles sind Renditeoptimierungsprodukte und werden typischerweise mit Einzelaktien, Aktienkörben oder Aktienindizes verknüpft. Das Zürcher Fintech ist eigenen Angaben zufolge weltweit die erste Emittentin, die das Reverse Convertible-Konzept auf eine Kryptowährung als Basiswert ausdehnt.

Leonteq war unter anderem auch die erste Emittentin weltweit, die ein Short Tracker-Zertifikat auf Bitcoin sowie Tracker-Zertifikate und aktiv verwaltete Zertifikate auf Ether, Bitcoin Cash, Litecoin und Ripple an der SIX Swiss Exchange kotieren liess. Mit der neuen Anlagelösung baut das Unternehmen sein Angebot an strukturierten Produkten auf Kryptowährungen weiter aus.

„Wir freuen uns sehr, für unsere Kunden eine weitere Weltneuheit im Bereich der Kryptowährungen zu lancieren und unterstreichen damit unsere Ambitionen, der führende Marktplatz für strukturierte Anlagelösungen zu werden”, lässt sich David Schmid, Head of Investment Solutions von Leonteq, zitieren. ssp

Aktuelles im Firmenwiki