Leonteq hat einen neuen Präsidenten

23. November 2017 13:43

Zürich - Christopher Chambers ist der neue Verwaltungsratspräsident von Leonteq. Nach dem Abgang des Firmenchefs Jan Schoch beginnt nun eine neue Phase beim Zürcher Fintech-Unternehmen.

Leonteq hat Christopher Chambers an einer ausserordentlichen Generalversammlung am Mittwoch zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt. Er löst damit definitiv Pierin Vincenz ab, der sich im vergangenen Juli entschieden hatte, Leonteq zu verlassen. Weiter wurden auch Paulo Brügger und Thomas R. Meier in den Verwaltungsrat gewählt.

„Ich habe Leonteq als eine faszinierende Firma mit einer jungen, dynamischen, internationalen Kultur und einem sehr begabten Team kennengelernt. Es wird nun zu meiner wichtigsten Priorität gehören, dass Leonteq nach der jüngsten Periode von Volatilität und Veränderung wieder mehr Stabilität erreicht und sich als solides Unternehmen etabliert“, lässt sich Chambers in einer Medienmitteilung zitieren.

Beim 2007 gegründeten Produzenten von strukturierten Produkten hat im Oktober eine neue Phase begonnen. Der ehemalige Chef und Mitgründer Jan Schoch hatte das Unternehmen Anfang Oktober verlassen und alle seine Anteile am Finanzdienstleister verkauft. „Zehn Jahre seit der Gründung, in denen sich Leonteq vom Start-up zu einem etablierten börsenkotierten Unternehmen entwickelt hat, beginnt für das Unternehmen nun die nächste Phase unter einer breiteren und unabhängigeren Führung“, wurde Vincenz in einer damaligen Mitteilung zitiert. ssp 

Aktuelles im Firmenwiki