Leonteq gewinnt Ausschreibung von PostFinance

27. April 2020 10:49

Zürich - Leonteq hat von PostFinance den Zuschlag für eine Kooperation bei strukturierten Anlageprodukten erhalten. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird Leonteq alle Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette übernehmen.

Leonteq hat sich in einem Ausschreibungsverfahren gegen namhafte Emittenten strukturierter Produkte durchgesetzt und eine Vereinbarung mit PostFinance unterschrieben. Alle Dienstleistungen entlang der kompletten Wertschöpfungskette werden künftig von Leonteq erbracht. Das Zürcher Unternehmen der Finanz- und Technologiebranche fokussiert sich auf strukturierte Produkte sowie langfristige Spar- und Vorsorgelösungen. Es wird die für PostFinance emittierten Produkte an ihre eigenen Kunden in der Schweiz vertreiben. 

Das Anlageuniversum besteht laut einer Medienmitteilung aus mehr als 900 Aktien und Kapitalschutz-Zertifikaten. Zudem können Produkte in vier Währungen emittiert werden. Darüber hinaus profitierten Kunden von automatisch generierten Produktdokumentationen in vier Sprachen.

PostFinance gehört mit 2,7 Millionen Kundinnen und Kunden und 120 Milliarden Franken Kundenvermögen zu den führenden Finanzinstituten der Schweiz. „Wir sind überzeugt, mit Leonteq den richtigen Partner gewählt zu haben“, wird Daniel Mewes, Leiter Investment Solutions von PostFinance, in der Mitteilung zitiert. „Die Zusammenarbeit erlaubt es uns, von der modernen IT-Infrastruktur von Leonteq zu profitieren und unser Angebot an attraktiven Anlagelösungen für unsere anlageaffinen Kunden passend zu ergänzen.“ mm 

Aktuelles im Firmenwiki