Leitfaden hilft Amtsstellen bei Fragen zu Blockchain

01. März 2021 14:11

Zürich - Ein Blockchain-Leitfaden soll der kantonalen Verwaltung Entscheidungshilfen bezüglich des Einsatzes dieser noch jungen Technologie geben. Er wurde von der Staatskanzlei Zürich gemeinsam mit dem Blockchain Center der UZH und der Ergon AG entwickelt.

Ein soeben veröffentlichter Leitfaden gibt Ämtern der kantonalen Verwaltung Entscheidungshilfen dafür, ob und wie sie sich im Bereich Blockchain engagieren sollen. Bei der Entwicklung dieses Leitfadens seien die Stärken der Kooperationspartner in idealer Weise zum Tragen gekommen, schreibt Prof. Dr. Gerhard Schwabe vom Blockchain Center der Universität Zürich (UZH) im Vorwort. 

So habe die Ergon Informatik AG praxisnahe Blockchain-Expertise und Consulting-Kompetenz eingebracht. Der Kanton Zürich habe durch klare Anforderungen an den Praxisbezug und durch fundiertes E-Government-Wissen beigetragen. Das UZH Blockchain Center habe seine Erfahrung aus entsprechenden Projekten und Studien eingebracht. Zudem seien auch die Ergebnisse von Workshops und Rückmeldungen von Mitarbeitenden der kantonalen Verwaltung in das „gute Ergebnis“ mit eingeflossen.

Der Leitfaden versuche, die wichtigsten Entscheidungen auf dem Weg zum Einsatz der Blockchain-Technologie zu beschreiben und die Prüfung zu erleichtern. Zudem würden klar formulierte Fragen die Beurteilung externer Vorhaben und Partner erleichtern, heisst es in einer entsprechenden Medienmitteilung von Ergon.

Von der erhöhten Transparenz und mehr Vertrauen in administrative Abläufe profitierten Branchen wie Fintech und Vermögensverwaltung schon länger. Doch auch für den öffentlichen Sektor habe Blockchain viele Vorteile. Den grössten Mehrwert bringe sie der öffentlichen Verwaltung in drei Geschäftsfallarten: bei Antragsverfahren, bei Verträgen, Verfügungen und Gesetzen sowie im Registerwesen, heisst es im Fazit des Leitfadens. In organisationsübergreifenden Ökosystemen könne sie „erhebliche Mehrwerte“ schaffen.

Der Leitfaden steht auf der Internetseite des Kantons Zürich zum Herunterladen bereit. Er wurde ergänzend zur im August 2020 veröffentlichten Studie der Zürcher Staatskanzlei erarbeitet. Sie hatte die Potenziale der Blockchain-Technologie für Geschäftsfälle der kantonalen Verwaltung untersucht. mm

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki