Leistungszentren und Trockenmauern erhalten Finanzierung

11. Juni 2020 11:57

Chur - Die Bündner Regierung hat Kantonsbeiträge für die Renovation von Trockenmauern in mehreren Gemeinden gesprochen. Ausserdem sind aus der Spezialfinanzierung Sport Beiträge für mehrere Leistungszentren genehmigt worden.

Die Bündner Regierung will die Renovation von Trockenmauern im Jahr 2020 mit 691'200 Franken unterstützen. Als Grenz- und Stützmauern sind diese in vielen Regionen des Kantons „wichtige Zeugen einer traditionellen Bewirtschaftung“, heisst es in einer Mitteilung. Sie bilden ausserdem häufig bedeutende Lebensräume für Reptilien, Kleinsäuger und Insekten. Mit den gesprochenen Geldern sollen Mauern in mehreren Gemeinden – darunter auch in Davos – renoviert werden.

Weiter hat die Regierung aus der Spezialfinanzierung Sport mehrere Beiträge an regionale und nationale Leistungszentren gesprochen. Unterstützt werden dabei Zentren, die Sitz und ihre Haupttätigkeit im Kanton Graubünden haben. Ausserdem müssen sie ein Nachwuchskonzept des nationalen Verbands sowie ein Nachwuchsförderungsbeitrag von Swiss Olympics vorweisen können. Die Regierung sichert insgesamt 39 Leistungszentren Beiträge in der Höhe von rund 676'000 Franken zu. ssp

Mehr zu Infrastruktur

Aktuelles im Firmenwiki