Leclanché weist Rekordumsatz aus

06. März 2019 13:51

Yverdon-Les-Bains VD - Leclanché hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Umsatz im Jahresvergleich auf mehr als das Doppelte steigern können. Für das laufende Jahr rechnet der Westschweizer Energiespeicherhersteller mit weiterem deutlichen Wachstum.

Einer Mitteilung von Leclanché zufolge erwartet der Westschweizer Energiespeicherhersteller, für das Geschäftsjahr 2018 Umsätze in Gesamthöhe von über 47 Millionen Franken ausweisen zu können. Im Jahr zuvor hatten die Umsätze eine Gesamthöhe von 18 Millionen Franken erreicht. Für das laufende Geschäftsjahr konnte Leclanché bereits Aufträge im Gesamtwert von mehr als 60 Millionen Franken entgegennehmen.

„Nach einem Rekordumsatz im Jahr 2018 haben wir das Jahr 2019 mit einem soliden Auftragsbestand und bestätigten Projekten begonnen,“, wird Anil Srivastava, CEO von Leclanché, in der Mitteilung zitiert. „Dies insbesondere im Bereich e-Transport Solutions und im e-Marine-Markt, wo wir mit bestätigten Bestellungen von mehr als 42 Millionen Franken, die in den Jahren 2019 und 2020 ausgeliefert werden, ein deutliches Wachstum erzielt haben.“

In derselben Mitteilung kommuniziert Leclanché die Ernennung von Phil Broad zum Executive Vice President von e-Transport. Der zum Monatsanfang ernannte Vizepräsident war erst im vergangenen August bei Leclanché eingestiegen. Broad verfüge über mehr als 20 Jahre Erfahrung und einen umfassenden Leistungsausweis im Nutzfahrzeuggeschäft, schreibt Leclanché. Vor seinem  Engagement für den Westschweizer Energiespeicherhersteller war Broad in der Schweiz bei Honeywell Turbo Technologies tätig. hs

Aktuelles im Firmenwiki